Haushalt organisieren – wo anfangen?

Aufgaben, Zimmer, Tasks, TodoDie Entscheidung zur Entrümpelungsaktion ist schnell gefallen. Es werden viele Schritte notwendig sein um unser Hab und Gut zu minimieren und zu organisieren. Da wir beide grundsätzlich planvolle Menschen sind, haben wir uns zunächst überlegt, wie wir vorgehen und welche Ziele wir damit erreichen wollen damit wir den Haushalt organisieren.

Ein Schlachtplan muss her

Wir Erwachsenen haben bereits beruflich gelernt Ziele zu setzen und Projekte in Meilensteine einzuteilen.
Das Ziel für unseren Plan sollte daher SMART sein. Dabei steht smart für:

  • Spezifisch: Unser bevorstehendes Projekt soll uns das Leben angenehmer machen. Wir wollen mehr Zeit für die wichtigen Dinge bekommen und nicht mit Unwichtigem verbringen. Durch bessere Organisation, Ordnung und weniger Zeug wollen wir Aufgaben schneller erledigt bekommen. Wir wollen einfach mehr Luft zum Atmen!
  • Messbar: Wir werden hier das 80/20 Pareto Prinzip anwenden. In 80% unserer Zeit nutzen wir nur 20% unserer Dinge. Das bedeutet aber auch, dass wir 80% selten bis gar nicht benutzen aber Instand halten müssen. Auch belegen diese 80% wichtigen Platz im Haushalt. Diese 80% gilt es also genau daraufhin zu untersuchen ob sie uns nützlich sind oder nicht. Jedes Teil muss einen Sinn haben, uns unterstützen und Freude bereiten.
    Alle Dinge werden ihren eigenen Platz erhalten. Nach dem ausmisten, dürfen Schubladen frei bleiben. Es ist nicht nötig, jeden Platz im Haus zu füllen.
    Bei der Minimierung unserer Dinge werden wir recherchieren wer oder welche Organisation unsere nicht mehr benötigten, doppelten und dreifachen Dinge am Sinnvollsten gebrauchen kann und diese hier im Blog bekannt geben.
  • Akzeptiert: Unser Haushalt besteht aus drei Personen. Wir entscheiden demokratisch was unseren Haushalt verlassen darf. Schliesslich sollen wir uns am Ende des Ganzen alle gemeinsam wohlfühlen.
  • Realistisch: Wir haben unser Haus nicht von heute auf morgen komplett ausgefüllt, es war ein schleichender Prozess. Es ist deshalb nicht zu erwarten, dass wir übermorgen mit all der Arbeit fertig sind. Manche Zimmer brauchen aufgrund ihrer Größe sicher Tage und Wochen. Da wir drei alle gerne mehr Platz zum Atmen hätten, werden wir das auch schaffen. Hier gilt unser Familienmotto: Never give up.
  • Terminiert: Wir haben uns das Jahr 2017 vorgenommen.

Die Meilensteine unseres Projektes

Haushalt organisieren, Zimmer, Ausmisten, Entsorgen, HausDie Meilensteine unseres Projektes sind ebenfalls klar gesetzt, sie können aber in der Reihenfolge variieren. Es macht sicher keinen Sinn bei 30 Grad Sommerhitze den Dachboden entrümpeln zu wollen. Wenn es aber regnet und nur 20 Grad herrschen ist es ziemlich gut auszuhalten.

Welche Meilensteine = Zimmer haben wir vor uns?

  • Abstellraum
  • Küche
  • Flur
  • Wohnzimmer
  • Büro
  • Bad
  • Schlafzimmer
  • Kinderzimmer
  • Hobbyraum
  • Keller
  • Dachboden
  • Auto

Welcher dieser Meilensteine soll zuerst erreicht werden?

Wir könnten hier 3 Wege gehen.

Den leichten Weg -> mit dem einfachsten Zimmer beginnen
Den schwersten Weg -> mit dem größten und schwierigsten Zimmer beginnen
Nach Prioritäten gehen-> das Zimmer wählen bei dem eine Veränderung die größte Auswirkung hat.

Entscheidung zum Projektstart: Haushalt organisieren und minimieren

Wir haben uns in der Tat für den Abstellraum entschieden da unser Vorratsraum hoffnungslos überfüllt ist. Dieser Raum beherbergt allerlei Essens- und Getränkevorräte aber auch Leergut, die Gefriertruhe und eben alles was mal eben „kurz“ aus dem Weg muss.
Kurz ist dabei das Wort, dass uns zum Verhängnis wird. Die Definition von „kurz“ kann schon einmal auf ein paar Monate/Jahre ausgedehnt werden. Aktuell ist es unmöglich den Raum ohne Stolpergefahr zu betreten. Da aber alle unsere Getränkevorräte dort lagern, müssen wir ständig das Chaos betreten und ärgern uns damit jeden Tag aufs Neue.

Damit wird jetzt abgerechnet. Es muss möglich sein diesen Saustall in eine gut sortierte Vorratskammer zu verwandeln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.